Der Vorhang ist gefallen, Husqvarna Bicycles präsentiert die ersten E-Mountainbike Modelle. Die Produktpalette umfasst aktuell drei vollgefederte Mountain Cross (MC) Modelle, sowie insgesamt zehn Light Cross (LC) Hardtail-Modelle. Wir liefern euch hier die wichtigsten Details zu den neuen Rädern.

Husqvarna Bicycles ist die brandneue E-Mountainbike Marke die Susanne Puello (PEXCO GmbH) gemeinsam mit der KTM Industries AG (nicht KTM Fahrrad) gegründet hat. Das erst heute präsentierte Produktportfolio umfasst drei vollgefederte Bikes mit 140 mm Federweg und gleich zehn unterschiedliche Hardtails.

 

 

Husqvarna setzt auf Shimano

Bei allen neuen Husqvarna E-Mountainbike Modellen kommt ein Shimano-STEPS-Antrieb zum Einsatz. Je nach Ausstattungsvariante setzt Husqvarna entweder auf den kraftvollen STEPS E8000 oder den speziell für den Light-Offroad-Einsatz abgestimmten STEPS E6000.

Flexibler Linkage Akku für schicke Integration

accuDie Fullys und die Topmodelle des Hardtails kommen mit einem flexiblen Akku der eine saubere Integration in den Rahmen ermöglicht.

Bei allen vollgefederten und den beiden Hardtail-Topmodellen (LC 5 und LC 4) setzt Husqvarna Bicycles auf den flexiblen Snake Akku mit 500 Wh. Dieser ist in sechs Segmente unterteilt die mit Gelenken verbunden sind und lässt sich so durch eine kleinere Öffnung entnehmen. Dadurch bieten alle Modellen mit Linkage-Akku die Möglichkeit einen Flaschenhalter zu montieren. Die zwei Mid-Level Hardtails (LC 3 und LC 2) verfügen über einen 500-Wh-Akku und das günstigste Bike besitzt einen 400-Wh-Akku.

Husqvarna Mountain Cross im Detail

Die drei neuen Husqvarna Mountain Cross-Fullys verfügen alle über 140 mm Federweg an Front und Heck und den schick integrierten Snake Pack Akku mit 500 Wh. Angetrieben werden alle Bikes von einem Shimano STEPS E8000-Antrieb. Beim Topmodell MC 7 setzt Husqvarna auf eine elektronische Shimano XT Di2-Schaltung. Alle drei Modelle rollen auf 2,8” breiten 27,5” Schwalbe-Reifen. Preislich starten die Husqvarna Mountain Cross-Modelle bei 3.999 €. Für das Topmodell mit hochwertigem RockShox-Fahrwerk werden 4.999 € fällig.

 

Husqvarna Mountain Cross MC7

Federgabel RockShox Yari 140 mm
Dämpfer Rock Shox Deluxe RT 140 mm
Motor Shimano E8000
Akku Simplo Linkage 500 Wh
Bremsen Tektro HD-M735
Schaltung Shimano XT Di2
Sattelstütze Husqvarna Dropper
Vorbau Husqvarna 40 mm
Lenker Husqvarna 780 mm
Reifen Schwalbe Nobby Nic 2,8″
Laufräder Alexrims/Formula
Preis 4.999 €

 


Husqvarna Mountain Cross MC6

Federgabel Suntour Auron 140 mm
Dämpfer Rock Shox Deluxe RT 140 mm
Motor Shimano E8000
Akku Simplo Linkage 500 Wh
Bremsen Tektro HD-M735
Schaltung Shimano XT
Sattelstütze Husqvarna Dropper
Vorbau Husqvarna 40 mm
Lenker Husqvarna 780 mm
Reifen Schwalbe Nobby Nic 2,8″
Laufräder Alexrims/Formula
Preis 4.499 €

 


Husqvarna Mountain Cross MC5

Federgabel Suntour Aion 140 mm
Dämpfer Rock Shox Deluxe RT 140 mm
Motor Shimano E8000
Akku Simplo Linkage 500 Wh
Bremsen Tektro HD-M735
Schaltung Shimano SLX
Sattelstütze Husqvarna Dropper
Vorbau Husqvarna 40 mm
Lenker Husqvarna 780 mm
Reifen Schwalbe Nobby Nic 2,8″
Laufräder Alexrims/Formula
Preis 3.999 €

 


Husqvarna Light Cross

Bei den Hardtails überlässt Husqvarna dem Kunden die Wahl. Alle Light-Cross-Modelle sind sowohl als 27,5” als auch als 29”-Variante verfügbar. Die weitere Ausstattung der jeweiligen Modelle ist nahezu identisch. Bei den Topmodellen LC 5 und LC 4 kommt wie bei den vollgefederten Bikes ein Linkage-Akku zum Einsatz. Dieser sieht nicht nur schick aus, er ermöglicht auch die Montage eines Flaschenhalter im Rahmendreieck. Für den optimalen Gelände-Einsatz setzt Husqvarna beim LC 5 und LC 4 auf einen Shimano STEPS E8000-Antrieb und wahlweise 2,8” breite 27,5”-Reifen bzw. 2,6” breite 29”-Reifen. Die drei günstigeren Modellen sind für den Offroad-Light-Einsatz konzipiert. Aus diesem Grund kommt bei ihnen ein Shimano STEPS E6000-Antrieb mit speziell abgestimmter Software und schmalere 2,25”-Reifen zum Einsatz. Das Husqvarna LC 1 Einstiegsmodell kostet 2.299 €, für das schicke LC 5-Topmodell sind 4.199 € fällig.

Husqvarna Light Cross LC5

Federgabel RockShox Reba RL 100 mm
Motor Shimano E8000
Akku Simplo Linkage 500 Wh
Bremsen Shimano M6000
Schaltung Shimano XT Di2
Sattelstütze Husqvarna
Vorbau Husqvarna
Lenker Husqvarna 720 mm
Reifen Schwalbe Nobby Nic 27,5″ x 2,8″ / 29″ x 2,6″
Laufräder Alexrims/Shimano Deore
Preis 4.199 €

 

 

Husqvarna Light Cross LC4

Federgabel Suntour Radion 100 mm
Motor Shimano E8000
Akku Simplo Linkage 500 Wh
Bremsen Tektro Gemini HD-M500
Schaltung Shimano XT/SLX
Sattelstütze Husqvarna
Vorbau Husqvarna
Lenker Husqvarna 720 mm
Reifen Schwalbe Nobby Nic 27,5″ x 2,8″ / 29″ x 2,6″
Laufräder Alexrims/Shimano Deore
Preis 3.499 €

 


Husqvarna Light Cross LC3

Federgabel Suntour XCR-32 RL 100 mm
Motor Shimano E6000
Akku Shimano 500 Wh
Bremsen Tektro Gemini HD-M500
Schaltung Shimano XT Di2
Sattelstütze Husqvarna
Vorbau Husqvarna
Lenker Husqvarna 720 mm
Reifen Schwalbe Smart Sam 27,5″ x 2,25″ / 29″ x 2,25″
Laufräder Alexrims/Modus
Preis 2.999 €

 


Husqvarna Light Cross LC2

Federgabel Suntour XCR-32 RL 100 mm
Motor Shimano E6000
Akku Shimano 500 Wh
Bremsen Tektro Gemini HD-M285
Schaltung Shimano Deore
Sattelstütze Husqvarna
Vorbau Husqvarna
Lenker Husqvarna 720 mm
Reifen Schwalbe Smart Sam 27,5″ x 2,25″ / 29″ x 2,25″
Laufräder Alexrims/Modus
Preis 2.599 €

 


Husqvarna Light Cross LC1

Federgabel Suntour XCM-MTB RL 100 mm
Motor Shimano E6000
Akku Shimano 400 Wh
Bremsen Tektro Gemini HD-M285
Schaltung Shimano Altus
Sattelstütze Husqvarna
Vorbau Husqvarna
Lenker Husqvarna 720 mm
Reifen Schwalbe Smart Sam 27,5″ x 2,25″ / 29″ x 2,25″
Laufräder Alexrims/Modus
Preis 2.299 €

 


Die Verfügbarkeit der neuen Husqvarna E-Mountainbikes

Verfügbar sind die ersten neuen Husqvarna E-Mountainbikes ab dem ersten Quartal 2018.

Unsere Meinung zum neuen Husqvarna Bicycles Lineup

Das brandneue Husqvarna-Portfolio richtet sich an eine sehr breite, komfort orientierte Zielgruppe. Die Räder punkten mit einer durchdachten Ausstattung zum fairen Preis. Die hochwertigen Modelle scheinen mit dem Shimano STEPS E8000-Antrieb und den breiten Reifen auch vor einem Geländeeinsatz nicht zurückzuschrecken. Technische Details wie der Snake Pack Akku, verleihen ihnen außerdem einen schicken Look. Die günstigeren Bikes dagegen sind mit dem speziell konfigurierten Shimano STEPS 6000-Antrieb und den schmalen Reifen vor allem für den Offroad-Light-Einsatz konzipiert.